Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld

Gemeindebriefe und Themeninhalte aus der Vergangenheit

9. von 10 Themen im Gemeindebrief - Weihnachten 2004

Dank für das freiwillige Kirchgeld

Liebe Leserinnen und Leser,

im Frühjahr des nun schon wieder zu Ende gehenden Jahres hatten wir Sie um ein freiwilliges Kirchgeld zur weiteren Verschönerung unserer Kirche gebeten: Wir möchten neue Antependien für den Altar in den verschiedenen Farben des Kirchenjahres (violett, weiß, grün und rot) anschaffen. Wir danken allen Gemeindemitgliedern, die uns durch ihre Spenden der Verwirklichung unseres Vorhabens ein gutes Stück näher gebracht haben. Wir hoffen, dass wir Ihnen bereits zum Beginn des neuen Kirchenjahres, also am ersten Adventssonntag, das erste neu angeschaffte Antependium präsentieren können. Ob sich diese Hoffnung erfüllt, hängt allerdings davon ab, ob das in Handarbeit gefertigte Antependium noch rechtzeitig bis Ende November geliefert werden kann.

Falls Sie noch kein freiwilliges Kirchgeld entrichtet haben und unser Vorhaben noch unterstützen möchten, bitten wir um Überweisung Ihrer Spende auf das folgende Konto: VR-Bank NordRhön eG, BLZ 530 612 30 - Konto-Nr. 90 700.

Mit herzlichem Dank für Ihre Unterstützung grüßen Sie
Pfarrerin K. Schulte
Pfarrer J. Gossler
Dr. F. Lang (stellv. Vorsitzende des Kirchenvorstands)

Monatsspruch "Januar 2019"

Gott spricht: Meinen Bogen habe ich gesetzt in die Wolken; der soll das Zeichen sein des Bundes zwischen mir und der Erde.
Gen 9,13
Gottesdienst
::: Unsere Gottesdienste
sonntags um 10.00 Uhr
in der Ev. Stiftskirche
::: Gottesdienste mit Abendmahl
am 1. Sonntag im Monat