Evangelische Kirchengemeinde Hünfeld

Gemeindebriefe und Themeninhalte aus der Vergangenheit

2. von 11 Themen im Gemeindebrief - Weihnachten 2003

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist Kirsten Schulte, und ich bin ab 1. November 2003 Ihre neue Pfarrerin auf der Pfarrstelle 1 in Hünfeld. Auf diesem Wege möchte ich mich Ihnen gerne vorstellen. Ich bin 31 Jahre alt und komme aus Kassel. Aufgewachsen bin ich in einem Pfarrhaus, was sicherlich zu meinen Entschluss beigetragen hat, Pfarrerin zu

Mein Theologiestudium habe ich in Göttingen begonnen. Während des Studiums habe ich ein Semester in England verbracht, wo ich in Coventry ein Praktikum im Gästehaus der dortigen Kathedrale gemacht habe. Nach meiner Rückkehr nach Deutschland setzte ich mein Studium in Halle fort, wo ich auch ehrenamtlich in der Hospizarbeit mitarbeitete. Zum Ende des Studiums bin ich nach Göttingen zurückgekehrt. Mein Vikariat, die praktische Phase der Ausbildung, habe ich in Niedervellmar bei Kassel gemacht. In dieser Zeit ist es mir wichtig geworden, als seelsorgerliche Ansprechpartnerin für die Gemeinde da zu sein. Im September habe ich mit dem Zweiten Examen meine Ausbildung beendet.

Nun freue ich mich darauf in Hünfeld Ihre Pfarrerin zu sein: auf die Zusammenarbeit mit Ihnen und auf viele interessante Begegnungen. Ich bin gespannt, Sie persönlich kennen zu lernen!

Mit freundlichen Grüßen


Ihre Kirsten Schulte

Bildquellen: Magazin Gemeindebrief

Monatsspruch "Januar 2019"

Gott spricht: Meinen Bogen habe ich gesetzt in die Wolken; der soll das Zeichen sein des Bundes zwischen mir und der Erde.
Gen 9,13
Gottesdienst
::: Unsere Gottesdienste
sonntags um 10.00 Uhr
in der Ev. Stiftskirche
::: Gottesdienste mit Abendmahl
am 1. Sonntag im Monat